Gaerid Logo

Veranstaltungen

12. Jahrestagung

GAERID Logo mit Text

Die 12. Jahrestagung der Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie GAERID e.V. findet vom 8. bis 9. November 2024 im schönen Ludwigsburg statt.

Ludwigsburg ist Heimat und Wirkungsstätte unseres Tagungspräsidenten und gleichzeitig unseres Vorstandvorsitzenden der Gesellschaft – Herr Prof. Dr. med. Dr. habil. Philip H. Zeplin MHBA.

Herr Professor Zeplin hat schon für 2024 hochkarätige Sprecher geladen und stellt wieder ein sehr interessantes Programm mit Live-OP’s am ersten Tag und mit wissenschaftlichen Vorträgen für den zweiten Tag zusammen.
Somit bekommen wieder alle Teilnehmer einen fantastischen Einblick in die medizinischen und gesellschaftlichen Facetten moderner Intimchirurgie.

Die GAERID e.V. gilt als wichtigste treibende Kraft für die Entwicklung der Intimchirurgie – sowohl aus medizinischer als auch gesellschaftlicher Perspektive. Die Mitglieder und Freunde der GAERID e.V. verstehen sich als Botschafter für die Vielseitigkeit und Wichtigkeit der Intimchirurgie. Moderne Intimchirurgie umfasst nämlich mehr, als viele vermuten. Sie verwirklicht auf der einen Seite gehobene Ästhetikansprüche und kann das Lustvermögen der Patienten und Patientinnen durch entsprechende Eingriffe steigern. Auf der anderen Seite spielt sie für viele Menschen eine überlebenswichtige Rolle – wie etwa im Fall der rekonstruktiven Chirurgie nach einer Beschneidung. Eine Tradition, die in vielen Teilen der Erde noch immer üblich, und auch in Deutschland für viele Frauen Realität ist. Denn auch hierzulande sind noch etwa 20.000 Opfer pro Jahr betroffen.

Als multidisziplinäre Gesellschaft fördert die GAERID e.V. den produktiven Austausch von Wissen und Erfahrungen und  bietet Fachinformationen, nicht nur innerhalb der Ärzteschaft, sondern auch im direkten Austausch mit den Patienten und Patientinnen.

Ein Höhepunkt der Jahrestagungen stellen die Live OP’s dar, die wieder am ersten Tag stattfinden. Das Publikum kann parallel unbegrenzt Fragen an den Operateur in den OP-Saal stellen.

Der folgende zweite Veranstaltungstag steht ganz im Zeichen der umfangreichen Fachvorträge, die das gesamte Spektrum der Intimchirurgie behandeln werden. Unter anderem die weibliche und männliche Intimchirurgie, die rekonstruktive Intimchirurgie, Transgenderoperation „Mann zu Frau“ und „Frau zu Mann“, fachübergreidend Hebammenwissenschagften und die Sexualmedizin… 

Natürlich sind auch führende Industrievertreter vor Ort, die über die bewährtesten und neuesten Technologien und Produkte informieren. Einen Überblick erhalten Sie hier.

Das Rahmenprogramm, welches die Veranstaltung abrundet, wir zeitnah bekanntgegeben.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Die Registrierung wird bald geöffnet sein.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr GAERID e.V. Team

Grußwort

Prof. Dr. med. Dr. habil. Philip H. Zeplin MHBA

Darum Ludwigsburg!

Liebe Mitglieder der GAERID e.V.,
liebe Kollegen,
liebe Aussteller,
liebe Besucher,

erwarten Sie am 8. & 9. November 2024 wieder ein faszinierendes Aufeinandertreffen intimchirurgischer Experten aus dem In- und Ausland.

Die Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie Deutschland – GAERID e.V. – hat sich seit ihrer Gründung als größtes und wichtigstes Forum für intimchirurgische Eingriffe in Deutschland etabliert und rekrutiert mittlerweile auch Mitglieder aus dem europäischen Ausland.

Der Blick in den Spiegel ist für viele unserer Patienten ein Blick auf ihr Selbstbewusstsein, auf ihre Akzeptanz im Freundeskreis oder auf ihren Erfolg in gesellschaftlichen Kreisen und am Arbeitsplatz.

Nach Genitalverstümmelung, die auch in Deutschland immer mehr Raum einnimmt, ist die rekonstruktive Intimchirurgie ein probates Mittel, um Betroffenen den Leidensdruck zu nehmen.
Es ist der GAERID gelungen das tabubehaftete Thema aus der Schmuddelecke zu holen. So haben sich Gynäkologen, plastisch-ästhetische Chirurgen, Urologen, Dermatologen und Psychologen zusammengeschlossen, um Menschen zu helfen, die sich sprichwörtlich nicht in ihrer eigenen Haut wohlfühlen. Moderne Operationsmethoden erlauben heute Korrekturen, die vor einiger Zeit noch nicht denkbar waren.

Herzlich möchte ich Sie als Tagungspräsident der GAERID e.V. zur 12. Jahrestagung nach Ludwigsburg einladen. Der Zusammenschluss von Klinik und Tagungshotel in einem Gebäude unterstreicht wieder den familiären Charakter des Meetings und fördert den intensiven Austausch zwischen Besuchern und Industrieausstellern.

Highlight des Kongresses werden wie immer die für den ersten Veranstaltungstag geplanten Live-Operationen darstellen, bei welchen erstklassige Experten ihre Behandlungsmethoden präsentieren. Am zweiten Tag werden wir hochkarätige Referenten aus den verschiedensten Fachbereichen für ein spannendes, abwechslungsreiches und auch teils kontroverses Programm begrüßen. Neben der weiblichen rekonstruktiven und ästhetischen Intimchirurgie befassen wir uns auch bei der 12. Jahrestagung mit der männlichen Intimchirurgie, Transgenderoperationen, fachübergreifend mit den Hebammenwissenschaften und der Sexualmedizin.
Parallel dazu werden die Teilnehmer an beiden Veranstaltungstagen ausreichend Möglichkeit erhalten, die Industrieausstellung zu besuchen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Ihr
Prof. Dr. Philip H. Zeplin MHBA

Einen Rückblick zur 11. Jahrestagung sehen Sie hier

Veranstaltungsort & Hotel

Die 12. Jahrestagung wird im Nestor Hotel Ludwigsburg sattfinden. Die direkte Anbindung an die Privatklinik „Schlosspark Klinik Ludwigsburg“ bietet die Vorteile der Übertagung der Live-OP’s in die Sitzungsräume vis-à-vis.

Kommen Sie ins schöne Ludwigsburg, wenn die GAERID unter Leitung von Herrn Professor Zeplin und Herrn Dr. Arco in die 12. Runde geht.
Die Jahrestagung findet am 8. & 9. November 2024.

Tauchen Sie ein in ein barockes Gesamtkunstwerk.

„… Ursprünglich plante Herzog Eberhard Ludwig auf dem Erlachhof nur ein Lustschloss zum Jagd- und Sommeraufenthalt. Nach dem Beispiel anderer Fürsten und der absolutistischen Ansicht, die Gründung von Städten lasse so recht die Macht des Herrschers erkennen, entschied sich der württembergische Regent dann dafür, dem 1704 begonnenen Schloss eine Stadt anzugliedern und lud 1709 zur Ansiedlung ein. Bauplatz und Baumaterial vergab er kostenlos. Außerdem gewährte er 15 Jahre Steuerfreiheit sowie Religions- und Zollfreiheit. Aber erst als der Herzog auch versprach, in Ludwigsburg zu residieren, wurde gebaut.

So entstand neben dem herrschaftlichen Schloss eine Stadt, die 1718 ihre Stadtrechte erhielt. Am Reißbrett geplant entstanden zunächst die Vordere und Hintere Schlossstraße, die Charlotten- und Marstallstraße, der Kaffeeberg, die jetzige Bauhofstraße und weitere wichtige Verkehrswege. Um den Ausbau seiner Stadt noch zu beschleunigen, lud der Herzog seine Ämter ein, ihm Amtshäuser zu bauen, die er dann an Günstlinge verschenkte. So wuchs die Stadt Ludwigsburg, die bis heute ihren barocken Charme bewahren konnte, schnell zu einer Ansiedlung von beachtlicher Größe. …“
(Quelle: https://www.ludwigsburg.de/)

Hotel

Für die Teilnehmer der 12. Jahrestagung der GAERID e.V. hält das Hotel „nestor Ludwigsburg“ ein Zimmerkontingent bereit.
>> Buchen Sie direkt mit dem Vermerk:
„GAERID 2024“

  • Business Einzelzimmer Preis / Nacht: 139,- € inkl. Frühstück
  • Business Doppelzimmer zur Einzelnutzung Preis / Nacht: 159,- € inkl. Frühstück
  • Busines Doppelzimmer zur Doppelnutzung Preis / Nacht: 175,- € inkl. Frühstück

(Dieses Abruf-Kontingent läuft 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn aus. Buchen Sie bitte rechtzeitig.)

nestor Hotel Ludwigsburg
Stuttgarter Straße 35/2
71638 Ludwigsburg


Tel.: +49 7141 967 0
Mail: ludwigsburg@nestor-hotels.de
Web: nestor Hotel

Das 4-Sterne nestor Hotel Ludwigsburg verbindet historisches Flair und modernes Ambiente mit einer zentralen Lage zum Schlosspark.
Es ist unter anderem ausgetsattet mit Sauna, einladendem Restaurant mit Wintergarten und Bar und sorgt für einen rundum gelungenen Aufenthalt.
Zudem gibt es im gesamten Hotel kostenfreies WLAN.

Sponsoren

Die 12. Jahrestagung der GAERID e.V. in Ludwigsburg vom 8. bis 9. November 2024 zeichnet der familiäre Charakter aus. Der Erfolg der 11. Jahrestagung und die hochkarätigen Sprecher aus dem In- und Ausland (Polen, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Deutschland) haben den Entschluss bekräftigt, die GAERID e.V. als das wichtigste Forum für die Imntimchirugie als D-A-CH Region Veranstaltung durchzuführen. Die Tagungsleitung hat Professor Zeplin gemeinschfatlich mit Herrn Dr. Gunther Arco aus Graz/Österreich übernommen. Dr. Arco ist verstärkt für die Regionen Österreich und Schweiz…

Die D-A-CH Konferenz, die Sie nicht verpassen sollten im Überblick:

  • über 100 Teilnehmer aus Plastischen Chirurgie, Dermatologie, Gynäkologie und Urologie
  • ca. 30 Key-Opinion-Leader aus dem In- und Ausland
  • Verteilung von Informationsmaterial auf Fachkongressen/ Veranstaltungen bis November 2024
  • Pressearbeit in der Vor- und Nachberichterstattung
  • Teilnahme der Key-Opinion-Leader dient als Magnet für nationale Mediziner
  • erhöhte Medienwirksamkeit durch plattformübergreifendes Marketing (Print, Web, Social Media)
  • Ausstellungsfläche und Tagungsräume auf einer Ebene garantieren den direkten Zugang zur Industrieausstellung
  • Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag sowie Mittagspausen in der Industrieausstellung sorgen für eine kontinuierliche Frequentierung der Stände

Die Sponsorenunterlagen werden zeiznah zur Verfügung stehen und werden hier abrufbar sein.

Allgemeine Hinweise

Stornierung:

Bei einer schriftlichen Stornierung bis zum 15. September 2023 werden 50 % der Gebühren zurückerstattet. Eine Stornierung der Teilnahme nach dem 15. Septemberber 2023 oder die Nichtteilnahme an der Veranstaltung entbindet den Teilnehmer nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der im Anmeldeformular genannten Teilnahmegebühren und der dort genannten sonstigen Kosten.

Im Falle einer Rechnungsänderung oder Rechnungskorrektur berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro.

Haftung:

Der Veranstalter sowie die Firma Logi-Vent GmbH treten in jedem Fall nur als Vermittler auf und haften nicht für Verluste, Unfälle oder Schäden an Personen oder Sachen, gleich welchen Ursprungs. Mündliche Nebenabreden sind nicht verbindlich, es sei denn, sie werden schriftlich bestätigt.

Höhere Gewalt:

Verhindern oder erschweren unvorhergesehene politische, wirtschaftliche oder sonstige Ereignisse, die allgemein unter dem Begriff der höheren Gewalt subsumiert werden, die Durchführung oder den Ablauf der Veranstaltung, so kann das sponsernde Unternehmen oder der Teilnehmer hieraus keine Ersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, gegen den Veranstalter oder die Konferenzleitung geltend machen.

Versicherung:

Jeder Aussteller oder Teilnehmer haftet für alle Schäden, die er selbst oder von ihm beauftragte Dritte, gleich aus welchem Grund, an den Ständen, am Eigentum oder am Leben und Besitz Dritter verursacht. Da der Veranstalter bzw. die Messeleitung und deren Mitarbeiter nicht für die Güter der Aussteller haften, weder für die Zeit, in der sich die Güter auf dem Messegelände befinden, noch während des Transports zur und von der Messe, wird den Ausstellern empfohlen, eine entsprechende Versicherung abzuschließen. Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für die ausgestellten Güter und schließt jede Haftung für Schäden, gleich welcher Ursache, aus – dies gilt auch für Diebstahl, Raub usw.

Änderungen vorbehalten.

Werden Sie
Industriepartner

Weitere Aussteller & Sponsoren- Arrangements sind bereits in der finalen Phase.

Wenn auch Sie gerne an der nächsten Jahrestagung der GAERID e.V. partizipieren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Christian Hoop auf.

Herr Hoop wird Ihnen dann die entsprechenden Unterlagen zukommen lassen.

Ihr Ansprechpartner

Noch kein Mitglied?

Ihre Mitgliedschaft hat viele Vorteile Eine Mitgliedschaft in der GAERID e.V. sichert Ihnen aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der ästhetischen und rekonstruktiven Intimchirurgie.